Hooepage Cybersecuritv Cyberpace
Schwachstellen Hardware Programme Software History Kommunikation IoT / Geräte Militär Netzwerke Handys Mensch
Der Mensch eine entscheidende Schwachstelle
Schwachstelle Mensch
Der erschreckend einfache Weg, sich in Systeme zu hacken

 


 

 
 
 
 
 
 
Kommentar

Die größte Schwachstelle ist der Mensch

 

Alle Schwachstellen haben eine gemeinsame Ursache:

Sie beginnt bei dem Entwurf und die Planung des Systems.

Es wird fortgesetzt durch die Entwicklung des Systems. Ob in dieser Phase bereits eine "Schwachstellenanalyse" durchgeführt wird, ist nicht bekannt.

Es wird fortgesetzt durch unzureichende Tests . Die Tests erfordern eine komplexe Untersuchung des gesamten System ( Hardware + Software ) umfassen. Diese Tests sind zeit- und kosten aufwendig. Sie umfassen auch die Hardware. ( Intel prüft bereits seit dem Jahre 2005 ihre Hardware auf Schwachstellen. Über andere Hersteller von Komponenten dieser Systeme liegen keine Aussagen vor.

Jetzt beginnt die Schwachstellenuntersuchung, diese ist zeitaufwendig, kostet viel Geld und verteuert das Endprodukt.

Wievielte Schwachstellen kann man zulassen, damit das Erzeugnis konkurrenzfähig bleibt ?

Zeit ist Geld und die Konkurrenz schläft nicht.

Auch die Konkurrenzerzeugnisse haben Ihre Schwachstellen. Vielleicht haben Sie eine andere Philosophie im Umgang mit Schwachstellen.

Ob und wie sich diese Schwachstellen auf Ihr Erzeugnis auswirken, ist nicht bekannt. Diese Schwachstellen betreffen zumeist funktionale Elemente und stellen ansonsten kein Qualitätsmangel dar.